Grenzkompanie Berka/Werra

Weitere Informationen

structures
01.10.1963 - 30.04.1971 6.Grenzkompanie GR-2 Eisenach
30.04.1971 - 01.03.1973 11.Grenzkompanie
01.03.1973 - XX.XX.1980 Sicherungszug Grenzübergangsstelle Gerstungen, Dankmarshausen
XX.XX.1975 - xx.xx.1980 Sicherungskompanie Grenzausbau GR-1
30.09.1985 - 30.06.1989 14.Grenzkompanie
30.06.1989 - 30.06.1990 Reserve Objekt GKK 304 Eisenach

Gebäude: 1963 I 1995
Adresse: 5902 Berka/Werra, Auf der Stedte, PSF: 1362
Objekt: Massivbau, 3-Etagen, Kfz-Park/Halle, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker
Einheiten:
1963/71: 6.Grenzkompanie GR-2 Eisenach
1971/73: 11.Grenzkompanie
1973/80: Standort des SiZ GÜSt Gerstungen / Dankmarshausen
1975/80: Sicherungskompanie Grenzausbau GR-1
1984: Pionierkompanie-40 Berlin Grenzausbau
1985/89: 14.Grenzkompanie
1989/90: Reserve Objekt



Aufnahme: 1987 BGS FS Fuldatal


Adresse: 99837 Berka/Werra, An der Stedte 71
Objekt: Wiese
Nutzung:
1990: Bundesverwaltungsamt (BVA)

1990: September Gemeinde Berka/Werra
1995: Abriss im November

2005: Einfamilienhäuser



Aufnahme: 1992 BGS FS Fuldtal


Das Recht am Bild gehört: @BGS
* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen

Vorschaubild: © GDI-Th


This link entry has been already edited 17 times, the last time by DresdnerEK89 ()

  • Juli 1989 wurde die 14. GK Berka/W aufgelöst. Der Personalbestand, u.a. auch die Berufssoldaten, füllten die neugebildete 7. GK Herda und die Reserve GK Neustädt auf.
    Bis zur kompletten Räumung erfolgte noch Bewachung .
    Ab August 1989 wurde Objekt GK für polnische Ernzehelfer u.a. als Unterkunft genutzt