History - Die Grenztruppen im Raum Mühlhausen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesgrenzschutz

Die History zu den Grenztruppen bis zum Grenzschutz der DDR, im Raum Mühlhausen der Deutschen Demokratischen Republik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 9.Grenzbrigade Erfurt 1.Grenzregiment 1961/71
    Der vom Grenzregiment 1 zu sichernde Grenzabschnitt erstreckte sich vom Höhenzugs des Gobert entlang der Pfaffschwender Kuppe über das Eichsfelder Kreuz, Katharinenberg zum Heldrastein bis Ifta. Im Norden grenzte das Grenzregiment 1 mit seiner 1. GK Weidenbach an das Grenzregiment 4 Halberstadt und im Süden mit seiner 9. GK Ifta an das Grenzregiment 2 Eisenach
    11.Grenzbrigade Meiningen 2.Grenzregiment Eisenach 1961/71
    Der vom Grenzregiment 2 zu sichernde Grenzabschnitt erstreckte sich vom Kielforst entlang des Werratales bis zum Vitzerodaer Kreuz. Im Norden grenzte das Grenzregiment 2 mit seiner 1.GK Pferdsdorf/Spichra an das Grenzregiment 1 Mühlhausen und im Süden mit seiner 9.GK Vitzeroda an das Grenzregiment 3 Dermbach.
    Grenzkommando Süd Erfurt 1. Grenzregiment Mühlhausen 1971/85
    Der vom Grenzregiment 1 zu sichernde Grenzabschnitt erstreckte sich vom Eichsfeld entlang des Werratales bis in die Kaliregion bei Heringen (Werra). Im Norden grenzte das Grenzregiment 1 mit seiner 1.GK Weidenbach an das Grenzregiment 4 Heiligenstadt und im Süden mit seiner 13.GK Vitzeroda an das Grenzregiment 3 Dermbach.
    Erfurt 1.Grenzregiment Mühlhausen 1986/89:
    Der vom Grenzregiment 1 zu sichernde Grenzabschnitt erstreckte sich vom Eichsfeld entlang des Werratales bis in die Kaliregion bei Heringen (Werra). Im Norden grenzte das Grenzregiment 1 mit seiner 11.GK Weidenbach an das Grenzregiment 4 Heiligenstadt und im Süden mit seiner 10.GK Vitzeroda an das Grenzregiment 3 Dermbach.
    Grenzbezirkskommando Erfurt 1989/90
    mit den Grenzkreiskommandos Mühlhausen, Heiligenstadt, Eisenach
    Im Norden grenzte das Grenzkreiskommando 302 Mühlhausen mit der 1.Grenzkompanie Silkerode an das Grenzkreiskommando 301 Nordhausen mit der 4.Grenzkompanie Mackenrode, und im Süden mit dem Grenzkreiskommando 304 Eisenach der 9.Grenzkompanie Vitzeroda an das Grenzkreiskommando 401 Dermbach mit der 1.Grenzkompanie Kirstingshof.

Empfohlene Objekt-Einträge

Letzte Beiträge

Thema Antworten Zugriffe Letzte Antwort

Militärbauten in Thüringen

0 175

8.Juni 2017 - 327 Todesopfer an der deutsch- deutschen Grenze

2 496

DresdnerEK89

1952-64: Objekt der Grenzkompanie

3 747

UvD815

Litauen & Kaliningrad

0 164

FB Bilder zur Vereidigung in Eisenach

3 664

DresdnerEK89

Mauerfonds - Der Bund verwertet Grundstücke auf den die frühere Mauer stand

0 402

Ostern 2017

0 349

2013: Neuenhof - Ehemaliger Grenzturm gehört einem Privatmann

0 622

2017: Grenzkompanie Neuenhof nicht Verkauft

0 442

2015: Versteigerung Grenzkompanie Neuenhof

0 406

31.07.2015 - Roggenernte auf dem früheren Todesstreifen

0 448

Deutsche Einheit im Rückspiegel-Zukunft im Visier

0 295

Letzte Aktivitäten

  • Presswerker -

    Mag den Beitrag von UvD815 im Thema 6.GK Untersuhl Personalversammlung im Objekt der GK Untersuhl Juni 1990.

    Like (Beitrag)
    Personalversammlung am 20.06. 1990 im Schulungsraum der 6. GK Untersuhl In meinem Aufzeichnungsheft zur Dienstplanung für das Jahr 1990 fand ich Notizen zur Personalversammlung am 20.06. 1990 im Schulungsraum der 6. GK Untersuhl. Da die Tage der…
  • UvD815 -

    Hat das Thema 6.GK Untersuhl Personalversammlung im Objekt der GK Untersuhl Juni 1990 gestartet.

    Thema
    Personalversammlung am 20.06. 1990 im Schulungsraum der 6. GK Untersuhl In meinem Aufzeichnungsheft zur Dienstplanung für das Jahr 1990 fand ich Notizen zur Personalversammlung am 20.06. 1990 im Schulungsraum der 6. GK Untersuhl. Da die Tage der…
  • mj bernd -

    Hat eine Antwort im Thema MRK-27 1984 - Aufgaben des MRK-27 verfasst.

    Beitrag
    Es gab schon 1975 eine Minenräumkompanie, die zeitweise auch in Eisenach untergebracht war. Ich sollte 1976 in diese Kp. versetzt werden, nach einer sog. "Eingabe" mußte ein anderer diesen Posten antreten. Ich fand deren Tätigkeit keinesfalls…
  • UvD815 -

    Hat eine Antwort im Thema GAR-11 Pionierausbau 14-Tage verfasst.

    Beitrag
    Danke für die Info.... so hat sich wieder ein Puzzle zusammengesetzt....
  • mj bernd -

    Hat eine Antwort im Thema GAR-11 Pionierausbau 14-Tage verfasst.

    Beitrag
    Frühjahr 1979, Mj. H.. Fw. K. hat den Hauptfeldwebel vertreten. Der fahnenflüchtige Soldat S. hatte aktive Westbeziehungen zu einem Onkel, die dem MfS bekannt waren. KC, Polit und K. erhielten "Strenge Verweise". Der Pausenplatz unmittelbar am vorderen…
  • UvD815 -

    Hat eine Antwort im Thema GAR-11 Pionierausbau 14-Tage verfasst.

    Beitrag
    Danke für die genauen Details dazu... hatte es noch so ähnlich in Erinnerung. Wusste jedoch nicht, dass Klaus damals der Hauptfeld war. Er war ja später dann bei uns Polit in der 1. ABK 1986 zu meiner Zeit. ( Dienstgrad Ltn ) Hast du noch das genaue…
  • mj bernd -

    Hat eine Antwort im Thema GAR-11 Pionierausbau 14-Tage verfasst.

    Beitrag
    Zu dieser Fahnenflucht: Der verantwortliche Offizier war immer der Kompaniechef. Nach meiner Erinnerung: Der Fahnenflüchtige war als Hilfskoch eingeteilt, der im Trupp des Hauptfeldwebels bei der Essenzubereitung - Verteilung half. Der K., Klaus war als…

Letzte Aktivitäten

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Personalversammlung im Objekt der GK Untersuhl Juni 1990

0

1984 - Aufgaben des MRK-27

2

mj bernd

Pionierausbau 14-Tage

8

UvD815

  • Besuche & Klicks

    Aufzeichnung seit 14. Mai 2007
    Besucher:
    409
    gesamt:
    731.692
    Rekord:
    9.318
    (12. April 2016)
    Klicks:
    1.524
    gesamt:
    9.369.379.701
    Rekord:
    11.807
    (12. April 2016)
Trauerband